InterNetworX

Diese Domain läuft seit heute 09.07.2013 01:35 auf INWX, woher ich das weiß? natürlich wird das Minuten-genau im Controlpanel dieses genialen Providers angezeigt.

Echtzeit-Registration/Einträge-Verwaltung/Header- und Frame-Redirect und die Möglichkeit von Admin bis Zone Admin den eigenen Kontakt zu schreiben gehört ja mittlerweile zum guten Ton bei Domainkäufen, das ist uns allen bewusst.

Aber was unterscheidet InterNetworX kurz INWX von anderen Domainprovidern?

Völlig unkompliziert lassen sich Eigene Nameserver nutzen,
ebenfalls sehr attraktiv: die virtuellen Nameserver, indem man die IPs der Nameserver nutzen darf.
Es gibt offenbar eine API-Programmierschnittstelle (XML-RPC), die ich aber nicht nutze, daher kann ich mir da kein Fazit raus erschließen.
Es sind ganze fünf Nameserver, das sorgt für Ausfallsicherheit!
Das ganze gespickt mit E-Mail Support vom feinsten, macht die höheren Preise allemal wett.
Aber, bei so Vereinen die eine Domain zum Einkaufspreis weghauen ist nicht nur die Domain zu einem Ramschpreis zu kaufen, nein, auch der Service sollte dementsprechend ramschig sein. Überlastete DNS Server, schlechter, ausländischer Support, etc.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.