Angriffe auf den Server

Ich meld mich mal aus dem Bloggertiefschlaf mit einem Beitrag.
Und das um 4 Uhr morgens, ist das nicht geil, das ihr euch bei eurer morgendlichen Tasse Kaffee einen neuen hochwertigen Blogbeitrag von mir durchlesen könnt?
Also packt eure Bildzeitungen zur Seite *Schenkel klopf* und lest weiter.

Gestern hat man ausgerechnet MEINE Node unter den vielen Jiffyboxen erwischt.
Böse böse.
War so 400MBit/s auf 100MBit/s Anbindung. Da war domainfactory, der Inhaber von JiffyBox natürlich nicht so begeistert drüber und hat die IP erstmal nach /dev/null gerouted für 30min!

Außerdem wird gerade wohl jeder ansatzweise bekannte Blog im Netz gebruted, ist ziemlig witzig die Angelegenheit.

Jedenfalls werde ich morgen zu einem dedizierten Server wechseln, weil es im Vergleich zum Cloudserver billiger ist und mehr Leistung bringt.

Ebenfalls bleibt fraglich, ob und wann ich die Hauptdomain auf meinen neuen Server leite, weil die noch bei meinem ehemaligen, unliebsamen Hoster ist und ich da aufgrund eines technischen Fehlers keinen Authcode erstellt bekomme.

Bookmark the permalink.

One Response to Angriffe auf den Server

  1. Marvin says:

    Bei welchem Hoster bist du jetzt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *