Internetfreiheit bald nicht mehr gegeben?

Ich habe mir soeben ein paar Beiträge durchgelesen bezüglich des Themas Drosselkom
und muss feststellen, das die Telekom, entsprechend der momentanen Nachrichten, vor hat, ein Monopol über das Internet hier aufzubauen. Es sollen nurnoch Modems der Telekom genutzt werden dürfen, somit wäre nurnoch das Internet der Telekom nutzbar.

Dazu kommt, das die Telekom das Internet in nächster Zeit (bis 2016) regulieren möchte.
Eigene Dienste sind von der Regulierung ausgeschlossen.
Ich, der z.B. gerne über Watchever Filme/Serien schaut, guckt in die Röhre.
Das das eine Frechheit ist, muss man wohl nicht weiter erläutern.

Glücklicherweise verstößt das ganze gegen mehrere inländische und europäische Gesetze und vermutlich auch gegen den Schwur, den Bundeskanzler sprechen müssen, zu unserem Wohle zu handeln.

Wenn es wirklich so durchgesetzt wird in den nächsten Jahren, das man uns wie zu BTXzeiten vorgibt, welche Geräte man nutzen soll und uns dazu zwingt die Telekom als Anbieter zu verwenden, so sehe ich das als Grund an, der Bundesrepublik den Rücken zu kehren und z.B. vorübergehend nach Holland auszuwandern.

Ich hasse nichts mehr, als ein vom Staat kontrolliertes Internet(siehe China, die übrigens ironischerweise die Modems der Telekom herstellt).

Das ganze würde logischerweise für Anbieter wie AVM riesige Verluste bedeuten und auch kritische Blogposts verhindern, ich bin gespannt wie sich das ganze entwickelt. Ich gehe davon aus, das es nicht durchgesetzt werden kann. Wenn doch, bin ich von der Regierung noch mehr schockiert, als ich es jetzt schon bin.

Quellen:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/04/24/telekom-baut-sperre-ein-freiheit-des-internets-geht-zu-ende/
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/04/27/internet-kontrolle-jeder-haushalt-muss-modem-der-deutschen-telekom-kaufen/
http://www.viprinet.com/de/press
http://www.telekom.de/dlp/agb/pdf/41210.pdf
http://www.golem.de/news/drosselung-1-gbyte-kostet-die-telekom-unter-1-cent-1305-99058.html
http://www.golem.de/news/deutsche-telekom-wenn-youtube-zahlt-werden-sie-nicht-gedrosselt-1305-99043.html
http://www.golem.de/news/netzneutralitaet-bundesnetzagentur-ueberprueft-dsl-drosselung-bei-telekom-1304-99024.html
http://www.viprinet.com/de/neutrality

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Antworten zu Internetfreiheit bald nicht mehr gegeben?

  1. Frank Pichelsmayer sagt:

    >Eigene Dienste sind von der Regulierung ausgeschlossen.
    Ich, der z.B. gerne über Watchever Filme/Serien schaut, guckt in die Röhre.

    Hat die Telekom das irgendwo belegt? Kannst du das belegen?

    >Ich muss feststellen, das die Telekom, entsprechend der momentanen Nachrichten, vor hat, ein Monopol über das Internet hier aufzubauen.
    Das stimmt nicht. Gibt immer noch andere Provider.

    >Es sollen nurnoch Modems der Telekom genutzt werden dürfen, somit wäre nurnoch das Internet der Telekom nutzbar.
    Quelle? Wenn ich bei Vodafone oder 1&1 bin hat mich das doch nicht zu interessieren.

    >Das ganze würde logischerweise für Anbieter wie AVM riesige Verluste bedeuten und auch kritische Blogposts verhindern, ich bin gespannt wie sich das ganze entwickelt. Ich gehe davon aus, das es nicht durchgesetzt werden kann. Wenn doch, bin ich von der Regierung noch mehr schockiert, als ich es jetzt schon bin.

    Was hat das mit AVM zu tun? Und mit Blogposts?

    >Glücklicherweise verstößt das ganze gegen mehrere inländische und europäische Gesetze und vermutlich auch gegen den Schwur, den Bundeskanzler sprechen müssen, zu unserem Wohle zu handeln.

    z.B? Kannst du Quellen/Belege liefern?

    Ansonsten kann ich bis jetzt noch nichts daran Kritisieren. Wenn sie eine Trafficlimitation einführen wollen dann können die das tun. Die Kunden sind die die der Telekom einen Strich durch die Rechnung machen müssen.
    Außerdem wenn die Telekom 1TB Traffic für 5€ im Monat anbietet wäre doch alles nicht so schlimm.

    Bei deinem Text fehlen viele Belege. Sorry aber schau lieber noch mal über deinen Text.

  2. q23p.de sagt:

    Habe mal einige Quellen hinzugefügt, das sollte genügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.