Serverevolution Bericht

Nach ca. 3 Tagen ist der Server online und funktionstüchtig unter Arch Linux am laufen. Das ganze hat 3 Tage gedauert, weil man erstmal schauen musste wie man Arch Linux aus der Ferne installiert bekommt. Schlussendlich haben wir uns für Remote Hands entschieden die uns ein USB Laufwerk mit Arch Linux CD drin angestöpselt haben. Das ganze haben wir über unseren KVM Zugang installiert.

Das ganze ist an Sicherheit, Geschwindigkeit und Aktualität nicht mehr zu übertreffen.

Arch Linux ist eine komplette Neuentwicklung, die mit LFS erstellt wurde, orientiert sich aber neben CRUX noch an diversen anderen Distributionen. Man kombiniert den Aufbau eines Slackware-Linux respektive eines BSD-Systems mit einer Debian-ähnlichen Paketverwaltung und dem Build-System von Gentoo. Ähnlich wie in Gentoo sind die Releases lediglich Snapshots vom momentanen Entwicklungsstand.

Interessant ist, bei einenm DDoS Angriff, der es schaffen sollte, den Server so auszulasten das er freezed, wird er neugestartet, zusammen mit allen Diensten. Das ganze dauert maximal 30-60 Sekunden. Dazu sollte es aber auch nicht kommen, da der Server über eine gut eingestellte Iptables Firewall verfügt.

Zusammen mit nginx werde ich somit unter den besten Hostingangeboten Deutschlands rangieren und das ganze unter der Regie von United Games Factory anbieten.

Alles weitere werdet ihr auf www.unitedgamesfactory.de früher oder später erfahren.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Eine Antwort zu Serverevolution Bericht

  1. BotoX sagt:

    Yeah! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.