NETGEAR ProSafe Plus Switch

Habe mir einen NETGEAR ProSafe Plus Switch mit 1Gbit Durchsatz (vorrausgesetzt sind paar gute SSDS und Gbit NIC) für die nächste anstehende LAN gekauft, anschließend verwende ich es einfach so um mal auf Hardwareebene zu throttlen.
Hat 8 Ports, ist „Smart Managed“, man kann also ein wenig rumspielen.

Hier ein paar Konfigurationsbeispiele, das ganze passiert mittels Tool:
netgear1netgear2
netgear3netgear4
netgear5netgear6

So sieht das schicke Teil aus, ist aus wertigem Metall, lebenslange Garantie.
NetgearBusinessSwitch

Zudem kam das ganze Paket an sich so rüber, als ob es für kleine Unternehmen gedacht wäre.
Sogar ein Zettel mit einer unterschriebenen Bestätigung das der Switch geprüft wurde war dabei.

Der Preis wurde von 105 auf 38 Euro reduziert, das war ein Pflichtkauf, kam mir gelegen, da ich eh einen guten Switch gesucht hatte.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

2 Antworten zu NETGEAR ProSafe Plus Switch

  1. BotoX sagt:

    Du hast da eine Schleife in deinem Patchkabel. Diese wirkt als Induktivität und bremst dich bei hohen Frequenzen ziemlich ein. Und bei Gigabit Verbindungen gibt es sehr hohe Frequenzen für Kupfer ^^
    Ich würde dir raten nicht mehr als 90° zu fahren mit deinen Leitungen.

    • q23p.de sagt:

      SSTP, PIMF, geflechtgeschirmt.
      Zudem reden wir hier nicht von einem Stromkabel, ich weiß ja nicht mit welchem Starkstrom eure Internetkabel in Österreich betrieben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.