Der Portal 2 Hype ist ein Mysterium

Ich dachte mal ich geb ein Statement zu dem Momentan aufbrodelnden Hype zu Portal 2 ab, einfach weil es mich aufregt, das so ein simples Spiel so massiv gehyped wird.

Portal 1 habe ich damals als ich TF2 haben wollte als Nebenprodukt sozusagen erhalten, durch die Orangebox naemlich.

Ich habe dem Spiel nie sonderlich Anerkennung geschenkt, deswegen habe ich das ganze erst nach einer Weile, als ich kein Bock mehr auf TF2 hatte, gespielt.

Also habe ich mir es mal angeguckt. Jo super, Portale. Innovativ. Oh und eine „kuenstliche“ Intelligenz die einen zubrabbelt. Der Kuchen ist eine Luege, aber da ist er doch. Paradoxum!

Also nachdem ich das Spiel ca. innerhalb von gefuehlten 3 Wimpernschlaegen durch hatte, habe ich es einfach Links liegen lassen und es keine weitere Aufmerksamkeit geschenkt. Ich dachte mir so im Nachhinein: „Hm, als kostenloses Gimmick war es ja garnicht so schlecht.“.

Aber wie es jetzt einfach massivst von Steam gepusht wird, auch durch diese Potato Sacks, was eine geniale Verkaufsstrategie fuer Indiegames darstellt, was ich gut finde eigentlich, ist total bescheuert.

Die ganzen Links die man mir schickt so wie „LOESUNG DES POTATOSACK RAETSEL!!!“ oder „IST DAS HIER DAS NEUE PORTAL 2 MAIN THEME???“, gehen mir sowasvon am ARSCH vorbei.

Ich lache nur jeden aus der fuer ein damaliges Nebenprodukt jetzt den Vollpreis zahlt. Fuer mich ist Portal 2 nichts weiter als ein Portal 1 Map Pack mit Coop Funktion, welche man auch einfach haette hinzupatchen koennen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

4 Antworten zu Der Portal 2 Hype ist ein Mysterium

  1. Thewi sagt:

    Kann ich nur Unterschreiben Portal 1 war zwar ganz Cool aber mit 4H Playtime wars einfach zu kurz. Ich warte ab bei Portal 2 Wenn es wieder nur 5 Stunden sind dann wirds eventuell für 10euro bei nem CDShop geholt.

  2. DauX sagt:

    Ich finde der Hype ist gerecht. Kann Valve ja nix für das aus einem simplen Experiment ein so großes Teil wurde. Das Spiel kam halt mit seinem Gameplay und „Humor“ gut an, bei den meisten zumindest. Vollpreis 50€ ist echt übertrieben, aber die 30€ im OnlineKeyStore ist es mir wert. 🙂

  3. Fhqwhgod sagt:

    Ich kann es halb verstehen. Portal ist und bleibt mein Lieblings-3D-Spiel. Da stimmte einfach alles. Die Atmosphäre (kleine überschaubare Testräume die ohne viel Schnickschnack auskommen damit man sich auf die Puzzles konzentrieren kann) großartige „Musik“ und natürlich GLaDOS. Ach ja ich fand auch die Spielzeit ideal.

    Leider tritt Teil 2 davon einiges in die Tonne. Die Räume sind riesig und mit Zeugs zugebaut das letztendlich nur von den Puzzles ablenkt. Die Spielzeit wurde in etwa verdoppelt (trotzdem für mich kein Voll-Preis-Spiel) was sich tatsächlich negativ auswirkt. Gegen Ende wird es einfach nervig.
    Die Musik ist weiterhin gut und Glados teilweise bissig wie immer aber Wheatley nervt einfach nur.
    Gegen Ende schleppt man GLaDOS ständig mit sich rum aber sie ist plötzlich so still. Da wünscht man sich das Dauergebrabbel aus dem Endkampf von Teil 2 zurück.
    Am Ende gibt es wieder ein (eigentlich 2) Liedchen aber irgedwie kommt der Song nicht ganz an Still Alive ran (und das selbst nachdem man sich schon ein wenig an Still Alive sattgehört hat).
    Was gibt es noch: graphisch ist P2 ein riesiger SChritt nach vorne (weshalb es auf mewiner Möhre auch nicht läuft –> sonst hätte ich garantiert einen Key für 30 Öcken gekauft und wäre jetzt ziemlich enttäuscht. Einfach weil das perfekte Spielgefühl des ersten Teils einfach fehlt. In dem Zusammenhang würde ich zu gerne den Audiokommentar zu dem Spiel hören.

  4. TomAte92 sagt:

    Portal 1 war ja mehr als kostenloser Zusatz zur Orange Box gedacht! Aber nachdem so viele User begeistert von Portal waren hat Valve ziemlich lange und hart dran gearbeitet um Portal2 rauszubringen. Klar ist es immer Ansichtssache wie gut ein Spiel ist und ob es sich lohnt 4o € für ein Spiel auszugeben. Aber ich denke bei Portal 2 sind die 40 € berechtigt, sogar mehr als das. Der Singelplayer ist wirklich gut gemacht, auch wenn man manchmal gerne eine kleine Hilfe in den Levels gebrauchen könnte. Aber ok nach etwas überlegen kommt man selber drauf.
    Außerdem ist der Co-op von Portal2 bis jetzt einer der witzigesten Co-ops die ich je gespielt habe. Man kann es einfach nicht beschreiben. Aber wichtig ist hier das, das Wort Co-Op wirklich ernst zu nehmen ist. Weil ohne deinen Partner kommst du im Spiel nicht mal mehr durchs erste Level, was bei anderen Spielen nicht so ist!

    Aber wie gesagt ich denke jeder muss sich seine eigene Meinung über das Game bilden. Wer es dann aber einmal gespielt hat und auch den Co-op gespielt hat, wird eine gute Meinung haben 😉
    So Far

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.